SoA-Seminar: 19. März 2014

In den letzten Jahren wurde ein breites Spektrum an internetbasierten Interventionen bei psychischen Problemen und Erkrankungen entwickelt. Angebote reichen von webbasierten Selbsthilfeprogrammen zu E-Mail-Therapien, von Prävention über Beratung und Behandlung zu Nachsorge- und Rückfallpräventionsprogrammen, und von Interventionen, die computervermittelte Teile in hauptsächlich Face-to-Face durchgeführte Interventionen integrieren bis hin zu vollständig via Internet durchgeführte Therapien. In diesem Seminar werden zunächst verschiedene Ansätze und empirische Befunde erläutert. Anhand konkreter Beispiele werden anschliessend Vor- und Nachteile, Dos und Don’ts, Indikationen, Besonderheiten in der therapeutischen Beziehung, rechtliche Aspekte und Qualitätsmerkmale entsprechender Angebote diskutiert.

Durchgeführt wird das Seminar von Herrn Prof. Dr. Thomas Berger, Universität Bern, Klinische Psychologogie und Psychotherapie. Für mehr Informationen klicken Sie hier.