Das Klaus-Grawe-Institut bietet Vorträge und Kurse zu aktuellen Entwicklungen und Spezialthemen der Psychologischen Therapie (State of the Art Seminare) sowie einzelne Fortbildungsveranstaltungen und Supervision für bereits ausgebildete Psychotherapeuten und Psychotherapeutinnen (Ärzte und Psychologen) an.

„State of the Art“-Seminare

Publikum: Die „State of the Art“-Seminare sind offen für interessierte Fachpersonen.

Ort: Klaus-Grawe-Institut für Psychologische Therapie, Grossmünsterplatz 1, 8001 Zürich.

Anmeldung: online oder telefonisch unter 044 251 24 40.

Zahlungskonditionen: CHF 300.00 pro Seminartag. Die entsprechenden Rechnungen werden ca. 1 Monat vor dem Seminar versendet und dienen als Teilnahmebestätigung. Für Abmeldungen, welche später als zwei Wochen vor dem Seminar eingehen, wird die volle Seminargebühr verrechnet.

Daten & aktuelle Seminare:

7. März 2018: Erwartungsbasierte Psychotherapie: Neues aus der Placebo-Forschung. Prof. Dr. Winfried Rief, Universität D-Marburg, Klinische Psychologie und Psychotherapie und Leiter der Psychotherapie-Ambulanz

8. Mai 2018: Stressbewältigung für Paare: Zuhören als Schlüssel einer wirksamen partnerschaftlichen Bewältigung (dyadisches Coping). Prof. Dr. Guy Bodenmann, Universität Zürich, Psychologisches Institut

12. September 2018: Psychotherapie mit Menschen im höheren Lebensalter. Prof. Dr. Simon Forstmeier, Universität D-Siegen, Institut für Psychologie → ausgebucht!

7. November 2018: Suizidalität: Einschätzung der Suizidalität und Umgang mit suizidalen Patienten. Dr. phil. Anja Gysin-Maillart, Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Universitäre Psychiatrische Dienste Bern (UPD) → ausgebucht!

13. März 2019: Das Asperger-Syndrom (oder Autismus-Spektrum-Störung) bei Erwachsenen. Dr. phil. Batya Licht, Psychiatrische Praxisgemeinschaft Zürich

26. Juni 2019: Stress und Stressbewältigung. Prof. Dr. Beate Ditzen, Universitätsklinikum, Ruprecht-Karls Universität D-Heidelberg, Institut für Medizinische Psychologie

18. September 2019: Eine positive Eltern-Kind-Beziehung: Eine wichtige Voraussetzung für die gesunde Entwicklung von Kindern. Dr. rer. nat. Ann-Katrin Job, Technische Universität D-Braunschweig, Institut für Psychologie

6. November 2019: Therapie von Zwangsstörungen und verwandten Störungen: „State of the Art“ und neue Entwicklungen. Prof. Dr. med. Michael Rufer, Psychiatrische Universitätsklinik Zürich, Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik

Fortbildungsveranstaltungen für Ärzte und Psychologen

Fortbildungsveranstaltungen 2018