*** 20 JAHRE KLAUS-GRAWE-INSTITUT ***

Logo für die Jubiläumsfeier, by Chris Burkhard

Dieses Jahr feiern wir das 20-Jahre-Jubiläum unseres Instituts! Grund genug zum Feiern und für einen kurzen Rückblick…

Das Institut für Psychologische Therapie wurde im November 1998 in Zürich von Prof. Klaus Grawe (†2005), Dr. Mariann Grawe Gerber und lic. phil. Barbara Heiniger Haldimann gegründet. Das Institut am Grossmünsterplatz 1 in Zürich nahm ab Beginn 1999 seinen Betrieb auf: Zum einen als Praxisstelle für psychologische Therapien und seit 2000 auch als Weiterbildungs-Institut für das postgraduale Studium in kognitiv-verhaltenstherapeutischer Psychotherapie für Psychologen und Ärzte.

Das Institut war von Beginn an bestrebt, Psychotherapie basierend auf dem neusten wissenschaftlichen Erkenntnisstand und einem individuellen Fallverständnis anzubieten. Den Rahmen für dieses Therapieschulen-übergreifende, individualisierte Verständnis von Psychotherapie bildeten die Befunde aus der umfassenden Forschung von Prof. Klaus Grawe zur Wirkungsweise von Psychotherapie. Dieses Therapieschulen-übergreifende Wissen und deren Umsetzung in die praktische Tätigkeit für die Psychotherapie wurde auch in der Weiterbildung vermittelt. Diese Grundzüge des Instituts sind bis heute unverändert – gleichzeitig befindet sich das Institut in ständiger Weiterentwicklung entsprechend dem aktuellen wissenschaftlichen Kenntnisstand.

Nach dem Tod von Prof. Klaus Grawe (†2005) wurde das Institut für Psychologische Therapie in Klaus-Grawe-Institut für Psychologische Therapie umbenannt und die Klaus-Grawe-Stiftung gegründet. Heute besteht das Institut aus einem rege laufenden Therapiebetrieb mit sechs selbständig arbeitenden Psychotherapeutinnen und unterschiedlichen Schwerpunkten, wöchentlich stattfindenden Seminaren für die Psychotherapie-Weiterbildung sowie viermal jährlich stattfindenden Fortbildungsseminaren. Des Weiteren werden in Zusammenarbeit mit Universitäten laufend Forschungsprojekte durchgeführt. Die Klaus-Grawe-Stiftung, kurz nach Klaus Grawe’s Tod gegründet, unterstützt interdisziplinäre, innovative Psychotherapieforschung und deren Umsetzung in die Psychotherapie-Praxis. So umfasst das Klaus-Grawe-Institut heute viele verschiedene Bereiche, die sich gegenseitig aufrechterhalten und positiv beeinflussen. Das alles wäre ohne die unermüdliche und einzigartige Zusammenarbeit von zwei wunderbaren Sekretariatsmitarbeiterinnen, sieben Psychotherapeutinnen und der Institutsleitung nicht möglich!

Seit der Gründung des Klaus-Grawe-Instituts vor 20 Jahren wurden mehr als 2000 Patienten behandelt und rund 530 Psychologen und Ärzte weitergebildet.

A reason to celebrate!

 

Quellen:

Zusammenfassung der Geschichte aus der Präsentation für die Jubiläumsfeier vom 31. August 2019

Website Klaus-Grawe-Institut: www.klaus-grawe-institut.ch

Website Klaus-Grawe-Stiftung: www.klaus-grawe-stiftung.ch

 

Lic. phil. Misa Yamanaka-Altenstein