Es hat noch einige Plätze frei im nächsten SoA-Seminar:

Den Körper ins Spiel bringen: Einbezug des Körpers in die psychotherapeutische Praxis: 24. Januar 2024, Dr. Steffen Fliegel  mehr erfahren.

Persönlichkeit, Psychopathologie & Psychotherapie

Projektbeschreibung

Aktuelle Forschungsarbeiten verdeutlichen, dass inter-individuellen Unterschieden in Persönlichkeitseigenschaften bezüglich der Psychopathologie und Psychotherapie eine bedeutende Rolle zukommt. Bisher wurden in der Forschung aber vorwiegend selektive Stichproben von depressiven Patienten untersucht. Ziel dieses Projektes ist, bei Patienten mit unterschiedlichen psychischen Problemen die dynamische Interaktion zwischen Persönlichkeit und Psychopathologie im Verlauf einer psychotherapeutischen Behandlung zu untersuchen. Hierbei soll nicht nur der prospektive Einfluss der Persönlichkeit auf das Outcome der Psychotherapie untersucht werden, sondern auch Effekte der psychologischen Interventionen auf die Stabilität bzw. Veränderlichkeit der Persönlichkeit.

Publikationen

Hengartner, M. P., & Yamanaka-Altenstein, M. (2017). Personality, psychopathology, and psychotherapy: A pre-specified analysis protocol for confirmatory research on personality-psychopathology associations in psychotherapy outpatients. Frontiers in Psychiatry, 8, 9. Doi: 10.3389/fpsyt.2017.00009.

Hengartner, M. P., von Wyl, A., Heiniger Haldimann, B. & Yamanaka-Altenstein, M., (2020). Personality traits and psychopathology over the course of six months of outpatient psychotherapie: A prospective observational study. Frontiers in Psychology, 11, 174. Doi: 10.3389/fpsyg.2020.00174.

Van der Linden, D., Dunkel, C. S., Prinzie, P., Yamanaka-Altenstein, M., von Wyl, A., Hengartner, M. P., (2021). Overlap between general factors of psychopathology and personality: They share associations with daily life functioning and communication style. Current Psychology. Doi: 10.1007/s12144-021-02354-7.